Jumpo

Wenn Sie Fragen haben, Hilfe benötigen oder Ihre Kommentare mit uns teilen möchten, kontaktieren Sie uns bitte. Wir werden so schnell wie möglich antworten.

JUMPO Trampoliny Ziemne

ul. J. Mireckiego 13A/7M
05-300 Mińsk Mazowiecki

tel.: +48 257408939
e-mail: biuro@jumpo.pl

Spielplatz, Rasen, Trampolin

Typen von Bodentrampolinen – Teil 1: Grundtypen

Ein Trampolin ist sicherlich eine der Attraktionen, die kein Kind ablehnen würde. Es genügt zu sehen, wie viel Spaß und Lächeln ein so einfaches Element den Kindern bringt – nicht nur den jüngsten, sondern auch den viel älteren. Es ist eine großartige Alternative dazu, die Zeit zu Hause vor dem Fernseher, Telefon oder Monitor zu verbringen. Ein Trampolin kann auf keinen Fall langweilig sein, erst recht nicht, wenn es interessant gestaltet ist. Welche Grundtypen gibt es?

Was sind Bodentrampolinen?

Bevor wir uns mit den Formen befassen, lohnt es sich, zunächst ein wenig darüber zu erfahren, was Erdtrampoline eigentlich sind. Diese Spielplatzgeräte werden im Gegensatz zu stehenden Gartentrampolinen direkt in den Boden eingelassen. Sie werden in Parks, auf Spielplätzen oder sogar im eigenen Garten aufgestellt. Wie ein Magnet ziehen sie energiegeladene Kinder an, die ihren Emotionen freien Lauf lassen und Spaß haben wollen. Auch für Erwachsene garantieren sie unvergesslichen Spaß. Bodentrampoline gibt es in verschiedenen Größen und Farben, aber in der Regel handelt es sich um kleinere Elemente, die miteinander kombiniert werden können, um einen attraktiven Spielbereich zu schaffen. Da Sie bei der Auswahl der Trampoline völlig frei sind, können Sie jeden Bereich ausbauen und interessante Kombinationen oder Hindernisparcours schaffen. Sie können auch fertige Sets und inspirierende Ideen verwenden.

Quadrat, Rechteck oder vielleicht Kreis? Welche Formen kann ein Bodentrampolin haben?

Es gibt verschiedene Grundformen von Trampolinen: Sie können entweder quadratisch, rechteckig oder rund sein. Bei großen Stehgeräten kann die Wahl der richtigen Form den Unterschied ausmachen – rechteckige Geräte ermöglichen höhere Sprünge und erleichtern Sportlern das Training. Bei Bodentrampolinen ist es jedoch eine Frage des Einzelfalls – es kommt darauf an, wie viel Platz Sie haben und welche Kombination Sie schaffen möchten. Dies kann durch Trampoline mit speziellen Formen ergänzt werden, die wir im zweiten Teil des Beitrags besprechen: „Typen von Bodentrampolinen – Teil 2: Spezielle Sets“. Die Kombination verschiedener Trampolinarten und unterschiedlicher Farben bietet einen großen Spielraum für Kreativität. Man kann zum Beispiel „Simon Says“ spielen, aber nach eigenen Vorstellungen, indem man zum Beispiel nacheinander zwischen den Farben oder Formen der Trampoline hin- und herspringt.

rechteckiges Trampolin Rundes Trampolin

Wie kann man Bodentrampoline sicher benutzen?

Das Springen auf einem Trampolin ist ein gesundes und vor allem sicheres Vergnügen, vorausgesetzt, man beachtet ein paar Regeln:

    • Kinder sollten Trampoline immer unter Aufsicht von Erwachsenen benutzen.
    • Es ist nicht ratsam, mit mehreren Personen auf einzelnen Abschnitten des Trampolins zu springen – dies kann zum Abstoßen und Umfallen führen.
    • Akrobatik, sich werfen oder auf den Kopf springen sollte vermieden werden.
    • Das Trampolin sollte ohne scharfkantige Gegenstände und Kleidungsstücke benutzt werden.
    • Es wird empfohlen, Trampoline nur in trockenem Zustand zu benutzen. Eine nasse Oberfläche kann den Benutzer zum Ausrutschen bringen.
    • Springen Sie nicht auf Trampolinen, wenn Sie schwanger sind oder Herz-Kreislauf-Probleme haben.
    • Übergewichtige und wenig bewegungsfreudige Personen sollten nicht zu intensiv mit dem Trampolinspringen beginnen, da sie ihre Gelenke beim Springen stark beanspruchen.
    • Wichtig ist auch, dass das Trampolin entsprechend den Richtlinien der Trampolinhersteller aufgestellt wird, d. h. nicht in der Nähe von Bäumen, Zäunen, Gegenständen oder Vordächern.

Wenn wir das Produkt bestimmungsgemäß verwenden, wird es uns viel Spaß bereiten und sich positiv auf unsere körperliche Verfassung auswirken. Weitere Vorteile von Bodentrampolinen haben wir im zweiten Teil des Beitrags beschrieben. Als Hersteller von Trampolinen sind wir in der Lage sicherzustellen, dass alle unsere Produkte die Anforderungen der PN-EN 1176-1:2017 „Spielplatzgeräte und Spielflächen — Teil 1: Allgemeine Sicherheitsanforderungen und Prüfverfahren“. Dies wird durch ein von einer PCA-akkreditierten Stelle ausgestelltes Zertifikat belegt. Wir haben sie für die Nutzung durch Kinder, Jugendliche und Erwachsene entsprechend verstärkt, geschützt und angepasst.

In den Boden eingelassene Trampoline sind eine gute Investition für alle. Die Unterhaltung wird im Laufe der Jahre nicht langweilig und erfreut sowohl die jüngere als auch die ältere Generation. Solche Trampoline sind ein guter und preiswerter Ersatz für Stehtrampoline, die viel Platz brauchen und eine Vielzahl von Kombinationen unmöglich machen. Entdecken Sie die speziellen Sets, die wir vorbereitet haben – sie werden Sie sicher mit ihrem Einfallsreichtum beeindrucken.

 

You don't have permission to register